Ende einer Liebe

Nicht nur vom Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt hat sich die Liebe verabschiedet, auch die Liebe des erwähnten Pärchen im Blog «Skandal in der Loge» steht vor dem aus. Die grosse Hochzeit gehört der Vergangenheit an und der Kummer gehört der Zukunft, denn jede Enttäuschung hinterlässt Narben, wenn diese nicht an der Oberfläche schwimmen, so doch in den Tiefen des Unterbewusstseins.

cathy-lugner-werde-wie-krankenschwester-bezahlt-spatzi-wehrt-sich-story-420478_630x356px_1_v3r_6ukdow_ro

Dabei fing alles so gut an. Jung, dynamisch, unkompliziert und vor allem sexy – ein Playboy Girl – wie es im Buche steht, wenn da nicht die Wiener Gesellschaft gewesen wäre, von der sie sich sagen lassen musste, dass sie eine Bitch sei, die nur das Geld des alten Millionärs kassieren wolle.

Es mag tausend Gründe geben, warum sie recht haben und tausend, warum sie nicht recht haben. Kein Mensch weiss, was im Herzen eines anderen  vor sich geht. Nichtsdestotrotz werden Botschaften und Signale ausgesendet und interpretiert.

Und die Frage sollte sich jedes junge Mädchen stellen: Warum sende ich das Signal einer Bitch aus, obwohl ich es nicht sein möchte?

1169aef70fb93d3be1bab3defa0da177__12299397_955054604576821_4716704546115319596_n_jpg

Nein, sicherlich ist sie nicht diese dumme Blondine, nur leider ist sie nicht ganz unbeteiligt an diesem Image.

014ef01256eec04824bdb442488b88a4__12143115_933544413394507_7718795385140200409_n_jpg

Vielleicht wäre alles anders gekommen, wenn sie sich „ungeschminkt“ gezeigt hätte.  Ob allerdings Big Brother der richtige Ort für diese seelische Entblösung war, dürfte fraglich sein. „Er war ein phantastischer Gentleman“ (?)

„Eine Ehefrau lässt sich nicht mit Knastbrüdern einsperren und schläft mit fremden Männern in einem Schlafsaal, wo sie doch einen Ehemann daheim hat. Entweder man ist verheiratet, oder man ist es nicht!“ so ihr noch Ehemann. Diese Frage dürften sich auch zukünftig andere seriöse Heiratskandidaten stellen.

Eine Bekannte erzählte mir frustriert, dass sie ständig an die falschen Männer gerate, obwohl sie sich bis zur Selbstaufgabe verleugnen würde, um  Anerkennung zu bekommen. Genau darin liegt wohl die Schwierigkeit. Je mehr man Anerkennung sucht, desto weniger wird man diese erhalten.